Ambulantes Clearing

In unserer familientherapeutischen Arbeit wird zunehmend deutlich, welche massiven Belastungen auf Familien liegen, und welche weitreichenden Auswirkungen dies im Leben des einzelnen Familienmitglieds haben kann. In einigen Fällen handelt es sich komplexe, multiple Problemlagen im Familiensystem, die nicht klar erkennbar und nicht voneinander zu trennen sind. Insbesondere Kinder leiden häufig massiv unter diesen schädlichen Situationen.

Ein ambulantes Clearing dient dann als ein intensives Kurzzeit Instrument der Jugendhilfe §§ 27 ff SGB VIII und ist ein hilfreiches Angebot für Familien, bei denen eine unklare Bedarfslage zur Unterstützung besteht.

Das Clearing wird seitens des Jugendamtes zur Fallbearbeitung in Auftrag gegeben. Aber auch auf Antrag von Eltern kann das, für Sie zuständige, Jugendamt mit Ihnen gemeinsam hierzu eine Entscheidung treffen.

Bei der Erstellung einer umfangreichen Diagnostik werden neben standardisierten Testverfahren und Interaktionsbeobachtungen verstärkt auch Explorationen im sozialen Umfeld sowie die Methoden aus der systemischen Therapie genutzt. Unsere Arbeit findet dann sowohl in der Praxis, als auch in Ihrem Lebensumfeld statt.

Wir unterstreichen ausdrücklich, dass wir Sie als Eltern als unsere Partner verstehen und ressourcenorientiert, behutsam und Familienzusammenführend arbeiten.

Das Clearing ist befristet im Umfang von 6 Wochen.

Das Clearingverfahren wird durch das zuständige Jugendamt eingesetzt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Systemische Therapie Hameln Kerstin Schwigon, info@systemische-therapie-hameln.de